Essentielle Phowa-Praxis – Eine Meditation für Heilung im Leben und im Sterben

By goldland-media-konrad 2 Jahren ago

Samstag, 17.09.2016 / 17:00 – 17:45 / geleitete Meditation 

Kirsten DeLeo


 

Jeder Mensch trägt die Quellen von Weisheit und Heilung in sich. Gerade in der Begegnung mit Vergänglichkeit und Tod sowie in der Begleitung von Sterbenden ist es wesentlich, dass wir eine Verbindung zu diesen Quellen finden. Die Essentielle Phowa-Praxis ist eine Meditation, die uns hilft unsere eigenen Kraftquellen von Inspiration, Zuversicht, inneren Frieden und Vertrauen zu entdecken. Sie verringert die Angst vor dem Tod, unterstützt uns in der eigenen Vorbereitung und schafft den Raum, Sterbenden spirituell beizustehen.

Im “Tibetischen Buch vom Leben und vom Sterben” hat Sogyal Rinpoche diese Praxis einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Im Unterschied zur traditionellen Phowa-Praxis ist diese Praxis nicht nur für den Moment des Todes gedacht. Die Essentielle Phowa-Praxis ist eine Meditation, die in allen kritischen Lebensphasen anwendbar ist. Sie ist religionsunabhängig. Die Essentielle Phowa-Praxis kann helfen, Dinge, die wir bedauern, zu bereinigen. Sie kann sogar zu einer emotionalen beziehungsweise körperlichen Heilung beitragen.

Category:
  
Beitrag wurde 0 mal geteilt
 100